Rufen Sie uns an und vereinbaren einen kostenlosen Beratungstermin:

069 - 97172-443

Zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung schenkt Ihnen der Staat eine Menge Geld:

Zurzeit wird Ihnen vom Staat ein finanzieller Zuschuss von bis zu 50% gewährt. Aufstiegs-Bafög, Unterhaltsbeitrag, Erfolgsprämie oder Begabtenförderung. Wir beraten Sie gerne, welche Fördermöglichkeit für Sie die richtige ist und helfen Ihnen umfassend bis hin zum Ausfüllen der Antragsformulare.

Zuschuss zum Maßnahmebeitrag

Der Maßnahmebeitrag für unsere Vorbereitungslehrgänge auf die Meisterprüfung im Fleischerhandwerk setzt sich zusammen aus dem Schulhonorar und der Prüfungsgebühr. Davon erhalten Sie 40 % als Zuschuss, also geschenkt.

Darlehen für den Restbetrag

Für die restlichen 60 % des Maßnahmebeitrags erhalten Sie auf Wunsch ein zinsgünstiges Darlehen (dieses ist für 2 Jahre zins- und tilgungsfrei). Wir empfehlen, dieses Darlehen in Anspruch zu nehmen, um darüber hinaus auch die Erfolgsprämie zu erhalten.

Erfolgsprämie

Nach dem Bestehen der Meisterprüfung erhalten Sie von dem vorgenannten Darlehensbetrag nochmals 40 % erstattet.

Unseren erfolgreichen Absolventen erstattet der Staat also 64 % der Schul- u. Prüfungsgebühren, während die restlichen 36 % über Darlehen finanziert werden können.

Existenzgründern wird bei der dauerhaften Einstellung eines neuen Mitarbeiters oder Auszubildenden ein weiterer Darlehenserlass in Höhe von 33 % Prozent auf das Restdarlehen gewährt.

Einzige Ausnahme

Eine finanzielle Förderung nach den oben Kriterien ist leider nicht möglich, wenn der Maßnahmebeitrag bereits von „dritter Seite“ übernommen wird (bspw. durch den Arbeitgeber, Unterstützung durch ein Begabten-Förderprogramm, Erstattung durch die BfA oder LVA, die Arbeitsagentur oder den Berufsförderdienst der Bundeswehr/BfD). Für diesen Fall haben Sie lediglich Anspruch auf den Unterhaltsbeitrag.